Onkologische Micropigmentierung

ONKOLOGISCHE PIGMENTIERUNG

Kosmetik im Bereich Onkologie Hilfe für Krebspatienten

Der Kampf gegen den Krebs kostet betroffene Menschen viel Kraft und Energie. Die Zeichen der Erkrankung sind meist sehr früh schon  nach außen sichtbar.
Als Nebenwirkung der Chemotherapie verlieren viele Patienten Augenbrauen und Wimpern. Gerade für Frauen stellt dies eine zusätzliche starke psychische Belastung dar, da ihre Erkrankung dadurch allzu offensichtlich wird.

Diese Methode richtet sich speziell an Frauen und Männer, die kurz vor einer Chemotherapie stehen oder diese bereits hinter sich haben. Durch die Chemotherapie werden die Augenbrauen lichter oder fallen komplett aus, diesem Zustand können wir mittels Permanent-Make-up entgegenwirken.
Durch die Nachzeichnung der Augenbrauen und die Verdichtung des Wimpernkranzes wird eine natürliche und frische Optik geschaffen. Die Patientin erhält ein Stück Normalität und nicht zuletzt Attraktivität zurück, was ihr mehr Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen gibt und ihr Selbstwertgefühl stärkt.
Die Möglichkeit, im Alltag jederzeit so „normal“ wie möglich zu erscheinen, ohne dass die Mitmenschen auf Anhieb sehen, wie es um die Gesundheit bestellt ist, kann sich positiv auf die Lebensqualität auswirken.

Dabei erhält die Patientin ein dauerhaftes frisches Aussehen.

Selbstverständlich bieten wir auch das ästhetische Permanent Make-up, an Augenbrauen, am Wimpernkranz, an den Augenlidern, und der Lippen an.

Allerdings darf die Behandlung nicht während der Chemotherapie durchgeführt werden, weil das Immunssystem für einen solchen Eingriff noch zu geschwächt ist.

In diesem Fall kontaktieren Sie mich drei bis vier Wochen vorher und wir finden gemeinsam eine Lösung.

KOSTEN

Warzenhofpigmentierung nach Brustkrebs (Rekontruktionspigmentierung)

Das Angebot ist leider keine reguläre Kassenleistung. In der Regel muss bei Krebspatienten ein Antrag bezüglich der Kostenübernahme durch die Patientin gestellt werden. Wird dieser dann von der Krankenkasse schriftlich bewilligt, sind negative Überraschungen fast ausgeschlossen. Für die onkologische Mikropigmentierung des Warzenvorhofs werden in der Regel die Kosten von den meisten Krankenkassen übernommen. Einige Patientinnen können zu einem Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenkasse zur Untersuchung eingeladen werden. Dieser fällt dann die Entscheidung über die Kostenzusage. Sollte die Kostenzusage von der Kasse nicht mit einer positiven Antwort erwidert werden, ist die Behandlung leider als Privatleistung anzusehen.

Kosten Beratungsgespräch
– Bei Brustkrebserkrankung ist die Beratung und Begutachtung kostenlos.

Sonstige Leistungen wie z.B. Augenbrauen und Wimpern, etc.

Diese Behandlungen sind generell als Privatleistung anzusehen.

Die Beratung und Begutachtung bei der medizinischer Pigmentierung wird mit einer Pauschale von 25,00 € berechnet. In unserem ausführlichen Beratungsgespräch erarbeiten wir mit Ihnen ein maßgeschneidertes, auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtetes Pigmentations-Konzept. Gemeinsam plane ich mit Ihnen  die richtige Form und Farbgebung sowie den zu erwartenden Kostenaufwand.
(Hinweis: Die Pauschale wird bei einer event. Behandlung bzw. bei der Testbehandlung mit verrechnet!)

Kosten Testbehandlung – Farbtest

Der Farbtest wird mit einer Pauschalen von 95,00 € berechnet.

Haben wir das geeignete Behandlungskonzept erarbeitet, erfolgt zur Optimierung der Pigmentierung ein Farbtest. Dieser wird immer empfohlen und direkt an einer kleinen Stelle auf der zu behandelten Region durchgeführt. 
Nach ca. 1-2 Wochen kann aus den Testfarben der richtige Ton für Ihre Pigmentierung ausgesucht werden und mit der Hauptbehandlung begonnen werden.

Bezahlung der Dienstleistungen

Sollten die Behandlungskosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden, so ist die Bezahlung der Behandlung (Privatleistung) am Tag der Grundbehandlung vor der Behandlung in bar fällig.